NL | DE
  • nl
  • de

Unternehmerische Sozialverantwortung

Unser Firmenname Mercuur – vom römischen Gott Merkur abgeleitet – steht für Handelsgeist und persönliche Stärke. Dieser Name inspiriert uns in unserem Streben nach einem nachhaltigen Unternehmen. Unser Handelsgeist richtet sich nämlich nicht nur auf kurze Sicht. Unsere Mission ist es, bei allen Beteiligten Begeisterung über unser Unternehmen zu wecken. Das bedeutet, dass wir uns um die langfristigen Effekte unserer Betriebsführung kümmern.

Außer unserem Handelsgeist, der uns zu engerer Zusammenarbeit und klügerem Organisieren veranlasst und zu einem serviceorientierten und akkuraten Dienstleister macht, ist auch der zweite Aspekt unseres Namens sehr wichtig: die persönliche Stärke. Jede(r) Mitarbeiter hat die Verantwortung, innerhalb unseres Unternehmens seinen Teil zur nachhaltigen Betriebsführung beizutragen. Daher: Verbessere die Welt, fang bei dir selbst an.

Ziele unternehmerischer Sozialverantwortung

Wir streben danach, unser Unternehmen so zu entwickeln, dass es nicht nur ein finanziell gesundes Unternehmen ist, sondern dass es dem Menschen und der Gesellschaft Nutzen bringt. Darum suchen wir ständig nach einem optimalen Verhältnis zwischen:
• der menschlichen Seite (sozialer Nachhaltigkeit, also dem P von People);
• der Umwelt (ökologische Nachhaltigkeit, also dem P von Planet);
• und dem Profit (dem Wert unserer Betriebsführung, also dem P von Profit).

Warum unternehmerische Sozialverantwortung? Weil …

 
1. wir uns unserer Verantwortung für unsere Umwelt, füreinander und für zukünftige Generationen bewusst sind.
2. wir davon überzeugt sind, dass wir unsere Kunden, Mitarbeiter und andere Beteiligte dank unserer nachhaltigen Vorgehensweise an uns binden können.
3. wir merken, dass unsere Vorgehensweise auch zu besserer Dienstleistung führt: mehr Liebe zum Fach, mehr Achtsamkeit für unsere Arbeit, weniger Fehler oder beschädigte Lieferungen, mehr Zusammenhalt und Zusammenarbeit mit Kollegen und Kunden sowie pünktliche und effiziente Lieferung.

Realisierte nachhaltige Verbesserungen

Wir haben in den letzten Jahren als Unternehmen viele Maßnahmen unternommen, um unsere Betriebsführung nachhaltiger zu gestalten, beispielsweise:

People
• Wir bieten unseren Mitarbeitern soweit möglich feste Arbeitsverträge.
• Wir haben unsere Kompetenzen und Schulungsbedürfnisse in einen konkreten Schulungsplan umgesetzt, der zu „Spitzenfahrern“ führen soll. Diese Umsetzung wurde von Mentor-Fahrern ausgearbeitet.
• Wir haben die Führung unseres Unternehmens und unsere Besprechungsstrukturen so geändert, dass unsere Mitarbeiter mehr Freiheit und mehr Verantwortung haben.

Planet
• Unsere Fahrer nehmen schon seit 1995 an dem Trainingsprogramm „sparsames Fahren“ teil. 2011 haben wir mit diesem Programm 37.500 L Treibstoff und 112.500 kg CO2-Ausstoß eingespart.
• Dank einer besseren Planung und Zusammenarbeit vermeiden wir „leere“ Kilometer. 2011 haben wir durch diese Kilometereinsparung 112.500 kg CO2-Ausstoß eingespart und den Beladegrad um 50 % erhöht.
• Durch sparsameres Fahren haben wir auch Wartungskosten einsparen können. So halten beispielsweise unsere Reifen viel länger.
• Wir kümmern uns intensiv um LEAN-Logistics, wodurch wir effizienter arbeiten können. Definitionsgemäß ist die Effizienz in der Logistik ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit.
• In Tilburg haben wir zwei Starkstromanschlüssse gelegt, sodass wir Tiefkühlfrachten mit Elektrizität statt mit Dieselöl auf der richtigen Temperatur halten. Damit senken wir den CO2-Ausstoß um weitere 11.000 kg und senken gleichzeitig die Lärmbelästigung.  

Nachhaltige Unternehmensziele für 2013 – 2015

Wir haben uns für die kommenden Jahre folgende Ziele gesteckt:

People
• Wir möchten die Entwicklungsmöglichkeiten unserer Mitarbeiter vergrößern.  
• Wir möchten langfristigen Ausfall unseres Personals durch eine bessere Versäumnisregelung verhindern.
• Wir spenden einen Teil unseres Gewinns an gute Zwecke.
 
Planet
• Wir möchten unseren CO2-Ausstoß um 20 % senken bei einem zeitgleichen Wachstum von 3 % pro Jahr.
 
Profit
• Wir möchten die nachhaltigen Ambitionen unserer größten Kunden unterstützen.
• Wir möchten unsere nachhaltigen Ambitionen verstärken.
• Wir möchten unsere Umgebung über diese Ambitionen informieren, um Stakeholder an uns zu binden und andere zu inspirieren.

Diese Ziele haben wir in unserem strategischen Unternehmensplan zu unternehmerischer Sozialverantwortung weiter ausgearbeitet. Wir schicken Ihnen diesen gerne auf Anfrage zu.

Möchten Sie gerne mehr über unser nachhaltiges Streben und unsere Vorgehensweise erfahren? Fragen Sie uns einfach. Wir unterhalten uns gerne mit Ihnen über dieses Thema.