NL | DE
  • nl
  • de

Den Menschen hinter dem Mitarbeiter sehen führt zu besseren Leistungen

22-06-2012

Mercuur Smart logistics übernimmt nicht nur die Verantwortung für die Auswirkungen seiner Unternehmensaktivitäten auf die Umwelt, sondern auch auf den Menschen. So konnten einige Mitarbeiter von Mercuur darum auch ihr eigenes Handeln in Arbeitssituationen deutlich verbessern. Dafür haben die Mitarbeiter ein paar Monate lang Supervision erhalten.


Supervision ist eine Form der Begleitung, bei der Menschen aus ihren eigenen Erfahrungen lernen. Das bedeutet testen und lernen innerhalb der eigenen alltäglichen Arbeitspraxis, sodass Mitarbeiter ihre Rolle am Arbeitsplatz noch besser erfüllen können. Zudem wird den Supervisanden Theorie angeboten, die ihnen hilft, noch besser vom „Irrsinn des Tages“ abschalten zu können.


Wichtige Fragen bei der Supervision sind beispielsweise: Wie gestalte ich meine Arbeit? Passt das zu mir? Welches Verhalten passt zu welcher Situation? Wie kann ich in meiner professionellen Rolle wachsen? Kurz: Wer bin ich als Person auf meiner Arbeit, was hemmt mich und wo liegen meine Vorteile, worin möchte ich mich weiterentwickeln?


„Als Supervisor habe ich die Entwicklung der Mitarbeiter von Mercuur Smart logistics miterlebt. Es wurde viel geübt, Verhalten analysiert und verändert. Die Mitarbeiter sind flexibler geworden. Dadurch sind sie noch besser ausgerüstet und motivierter, gute Ergebnisse zu erzielen. Neben der ganzen Aufmerksamkeit, die Mercuur Smart logistics der Senkung des CO2-Ausstoßes widmet, ist auch die Supervision ein gutes Beispiel für unternehmerische Selbstverantwortung. Das P von People und das P von Profit gehen hier Hand in Hand.“

Corine van Overdijk (Supervisor)
Chematronics